Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


17.03.2016 15:34 Alter: 266 days

Vollversammlung der Sportjugend im Zeichen der Vielfalt

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport! Sportjugend

„Vielfalt im Sport – Chancen für die Sportjugend“. Unter diesem Motto stellte sich die Sportjugend Schleswig-Holstein auf ihrer Vollversammlung am 12. März 2012 in Cismar einem breiten Themenfeld, das aufgrund des derzeitigen gesellschaftlichen Wandels eine hohe Aktualität besitzt.


Insbesondere in einer Zeit, in der ehrenamtliches Engagement gewünscht, oft aber ohne personelle Zuordnung verbleibt, sollte den Delegierten der Blick auf einen erweiterten Personenkreis und neue Engagementfelder sowie auf neue Chancen für die Gewinnung von Ehrenamtlichen eröffnet werden.


Mathias Kaiser und Jan Youssef Hashem vom Verein Menschen in Bewegung aus Lübeck berichteten insbesondere über ihre Begegnung im Kinder- und Jugendhaus St. Josef und dem daraus entstandenen Engagement Jans im Sport. Jan erhielt als Anerkennung seiner ehrenamtlichen Arbeit sogar die Möglichkeit, als einziger Schleswig-Holsteiner am dsj academy Camp bei den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer/Norwegen teilzunehmen.


Anschließend wurden weitere Perspektiven der Vielfalt vorgestellt, die alle eine eigene und persönliche Botschaft enthielten. In einem Punkt waren sich jedoch alle einig. Wer neue Engagierte sucht, muss nicht warten, bis diese an die eigene Tür klopfen. Das Ausweiten der Blickwinkel auf Themen und Personenkreise und die aktive Akquise, schafft neues Potential. „Ich war froh und auch stolz, dass ich gefragt wurde.“, so Inga Orlowski in einem ihrer Statements.


Neben diesen persönlichen Perspektiven sollte aber auch der Blick auf die strategische Ausrichtung der Sportjugend Schleswig-Holstein nicht fehlen. In der anschließenden Talkrunde wurden die Ziele einer interkulturellen Öffnung des Verbandes erörtert. „Unsere Vereine und Verbände sollten drei Ziele fest im Blick haben.“, so Wolfgang Beer, Vizepräsident des Landessportverbandes. „Wir sollten vor Ort Kooperationen mit ansässigen Institutionen eingehen, unsere Übungsleiter für eine interkulturelle Öffnung qualifizieren und uns auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass Integration nicht zum Nulltarif zu realisieren ist, sondern mit entsprechenden finanziellen Mitteln ausgestattet werden muss.“, so Beer weiter.


Zum Abschluss des fachlichen Teils konnte die Sportjugend noch zwei langjährige Wegbegleiter für ihre gute Zusammenarbeit und den stetigen Blick auf die Interessen der Kinder und Jugendlichen in den Sportvereinen auszeichnen. Axel Kraft, ausgeschiedener Vorsitzender der Turnerjugend Schleswig-Holstein, und Karsten Egge, der nach vielen Jahren der Zuständigkeit für die Jugend in der Landesverwaltung dieses Jahr in den Ruhestand tritt, wurden mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG von Marion Blasig als Botschafter „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet.


Einstimmige Einigkeit herrschte bei den Vorstandswahlen. Steffi Schwarz aus Bad Oldesloe und Christoph Menge aus Kiel wurden in ihren Ämtern bestätigt und gehören dem Vorstand zwei weitere Jahre als stellvertretende Vorsitzende an. Neu in den Vorstand wurde Merle Tralau aus Trappenkamp gewählt. Sie folgt Anna-Sophie Krause aus Rade bei Hohenwestedt, die dem Vorstand zehn Jahre als stellvertre­tende Vorsitzende angehörte.


Die Sportjugend Schleswig-Holstein bedankt sich bei allen Ehrengästen, Delegierten, Referenten und Beteiligten für diese vielfältige Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter, der Sportjugend Ostholstein.


Impressionen von der 67. Vollversammlung erhalten Sie hier: sjsh-Bildergalerie



Seite drucken         
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de