Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport

Ziele des FSJ

Das Freiwillige Soziales Jahr (FSJ) im Sport ist als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, dessen Ziele darin bestehen, die Bereitschaft junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Dabei vermittelt es Einblicke in ein Berufsfeld, in dem die TeilnehmerInnen erste berufliche Erfahrung sammeln und/oder sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Einsatzstelle oder in einem anderen Verein/Verband entscheiden können.

Historie

Junge Menschen können seit 50 Jahren ein FSJ und seit knapp 20 Jahren ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. Die klassischen Einsatzfelder des FSJ (Behindertenbetreuung, Seniorenpflege und Kinderbetreuung) sind vor 10 Jahren um den Bereich Kultur und Sport erweitert worden, d.h. junge Menschen können außer in sozialen und neuerdings kulturellen Einrichtungen auch in Sportvereinen und -verbänden ihr FSJ leisten. Voraussetzung ist, dass sie dabei mit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen betraut werden. Das FSJ im Sport basiert rechtlich auf dem "Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten (Jugendfreiwilligendienstegesetz - JFDG) vom 16.05.2008 (BGBl. I, S. 842), das am 01.06.2008 in Kraft getreten ist.

Träger

Die Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) ist seit März 2002 als Trägerorganisation anerkannt und hat somit für ihre Mitgliedsvereine und -verbände die Möglichkeit eröffnet, als Einsatzstelle für die Ableistung des FSJ zur Verfügung zu stehen. Auf Bundesebene hat die Deutsche Sportjugend (dsj) im Rahmen einer dreijährigen Modellphase (September 2000 bis August 2003) und darüber hinaus die Koordinierung und Projektleitung des FSJ im Sport übernommen.

Nähere Informationen können Sportvereine und -verbände den neuen FSJ-Flyern und FSJ-Plakaten entnehmen, die bei der Sportjugend Schleswig-Holstein abgerufen werden können oder es gibt die Möglichkeit des Downloads.

Einsatzstellen

Als Einsatzstellen im Sport kommen Vereine, Verbände und Sporteinrichtungen in Frage, die regelmäßig Spiel-, Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche organisieren und sonstige Betreuungsdienste für diese Zielgruppe anbieten. Die sjsh führt als Träger die Anerkennung durch (siehe auch: Vereine/Verbände und Einsatzstellen/Freie Plätze).

 

Zeitraum, Dauer, Altersbegrenzung

Das FSJ im Sport beginnt in Schleswig-Holstein am 1. Juli, 1. August oder 1. September eines jeden Jahres.

Das Freiwillige Soziale Jahr wird in der Regel bis zur Dauer von zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet. Grundsätzlich besteht für jeden jungen Menschen, der die Vollzeitschulpflicht erfüllt, aber noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet hat, die Möglichkeit, ein FSJ im Sport zu absolvieren.


   Seite drucken     
  
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de