Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


22.03.2009 12:07 Alter: 9 yrs

60. Vollversammlung der sjsh am 21. März in Neumünster

Rubrik: Sportjugend Sportjugend

Vorsitzender Jochen Tiedje einstimmig im Amt bestätigt.


60. Vollversammlung am 21. März in Neumünster
Vorsitzender Jochen Tiedje einstimmig im Amt bestätigt


Jochen Tiedje führt weitere zwei Jahre als Vorsitzender die Sportjugend Schleswig-Holstein. Die Delegierten bestätigten den 45-jährigen Lehrer aus Kiel am vergangenen Wochenende auf ihrer Vollversammlung in Neumünster einstimmig in seinem Amt. Bei den weiteren Wahlen des mit 386.000 Mitgliedern größten Jugendverbandes in Schleswig-Holstein wurden Uta Prezewowsky (Kiel), Dietmar Rohlf (Neumünster) und Andreas König (Kiel) als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt. Zu ihrem diesjährigen Schwerpunktthema „Sportjugend macht Kinder stark!“ konnte die sjsh mit Dr. Harald Schmid von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) einen bekannten Referenten gewinnen. Der Europameister im 400-m-Hürdenlauf und mehrfache Sportler des Jahres ist seit 1995 Botschafter für die Kampagne „Kinder stark machen“. Schmid stellte die Zielsetzung der bundesweiten Aktion vor und zeigte Möglichkeiten in der sportpraktischen Suchtvorbeugung auf, die JugendleiterInnen, ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sportverein haben. „Alle Untersuchungen zeigen deutlich, dass gerade in den Sportvereinen ein großes Potential vorhanden ist, suchtpräventiv wirksam zu werden. Dies ist allerdings kein Selbstläufer. Voraussetzung ist eine Qualifizierung von Trainern, Betreuern und Übungsleitern“, sagt Dr. Harald Schmid mit Blick auf die über 70 anwesenden Jugendleiter und Jugendsprecher der Kreissport- und Landesfachverbände. Jochen Tiedje, Vorsitzender der sjsh, kündigte an, dass die Sportjugend im Herbst des Jahres eine erste Qualifizierungsmaßnahme für Multiplikatoren anbieten werde, um aktiv die Suchtvorbeugung bei Kindern und Jugendlichen in den 2.700 Sportvereinen des Landes voranzubringen. In einer sehr sportlichen Talkrunde überbrachten der Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek, Wolfgang Beer, Vizepräsident des Landessportverbandes, Karsten Egge, Jugendministerium, und Thies Grothe, Vorsitzender des Landesjugendringes, die Grüße ihrer Organisationen. Beim engagierten Tischtennisspiel an Miniplatten wurden sie dabei von Julian Schild (16) und Jan Stüben (12) aus Neumünster unterstützt, die als Kreismeister ihrer jeweiligen Altersklasse auch die Talente der Ehrengäste beurteilen durften.



Seite drucken         
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de