Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


15.05.2017 10:24 Alter: 100 days

Sportjugend und Schleswig-Holstein Netz AG verleihen das insgesamt 100. Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport!“

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport! Sportjugend

Strahlende Kinderaugen und ein großer Grund zur Freude beim Tennisverein Uetersen: Der Verein erhält das insgesamt 100. Starter-Paket.


Gemeinsam überreichten Dietmar Rohlf, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein, Udo Bottländer, Vorstand der HanseWerk AG und Vertreter der Schleswig-Holstein Netz AG, sowie der Vorsitzende der Sportjugend im Kreissportverband Pinneberg, Stefan König, dem Tennisverein Uetersen ein Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport!“, um dessen vorbildliches Engagement zugunsten sozial benachteiligter Kinder zu würdigen. Dieses Starter-Paket war ein ganz besonderes, denn es ist das landesweit 100. Paket dieser Art.

Die Starter-Pakete werden von der Sportjugend Schleswig-Holstein mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Initiativen gegen Zugangshürden im Sport verliehen. Sie sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen Förderaspekt zu erweitern. Gerade auch bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den organisierten Sport, stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Unterstützung dar. Sie bestehen aus einem zweckgebundenen finanziellen Zuschuss, Sportmaterialien, einem Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheinen im Gesamtwert von etwa 450,- Euro.

"Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und weiter durchzustarten", erklärte der stellvertretende Sportjugend-Vorsitzende Dietmar Rohlf im Rahmen seiner Laudatio und betonte damit auch den ideellen Wert der Pakete.

Udo Bottländer, Vorstandsmitglied der HanseWerk AG und Vertreter der Schleswig-Holstein Netz AG, unterstützt das langjährige soziale Engagement seines Unternehmens ausdrücklich: „Gemeinsam mit dem Landessportverband und seiner Sportjugend ist es uns als Schleswig-Holstein Netz AG ein großes Anliegen, möglichst allen Kindern und Jugendlichen den Zugang in einen Sportverein zu ebnen. Ganz nach dem Motto: Kein Kind ohne Sport!“. Mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG wurden insgesamt bereits 100 Starter-Pakete an sozial engagierte Sportvereine in Schleswig-Holstein verliehen. Darunter waren sowohl kleinere als auch große Vereine aus allen Kreisen und kreisfreien Städten des Landes.

Der Tennisverein Uetersen gehört zu jenen Sportclubs, die sich stark für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche engagieren. Unter dem Motto „Unser Verein, stark durch die Jugend; unsere Jugend, stark durch den Verein“ möchte der TV Uetersen jungen Menschen eine aktive Teilnahme am organisierten Sport ermöglichen und sie für sportliche Erlebnisse begeistern. Das Ziel des Vereins ist es, die vielen Kinder und Jugendlichen möglichst frühzeitig für regelmäßige Bewegung zu motivieren. Daher organisiert der TV Uetersen, ergänzend zu den regulären Trainingseinheiten, Schnupperkurse, eine Ballschule, Ferienprojekte sowie verschiedene Jugendveranstaltungen. Um die jungen Menschen für sportliche Aktivitäten im Verein und insbesondere für den Tennissport zu begeistern, bietet der TVU außerdem verschiedene AGs für Schülerinnen und Schüler von drei Grund- und einer Gemeinschaftsschule an. Im Rahmen des Angebots können die Kinder nachhaltig ihre Körperbeherrschung verbessern, ihre Fitness fördern und technische Fähigkeiten erlernen. Bei all diesen Aktivitäten ist es unerheblich, aus welchem sozialen oder kulturellen Umfeld die Kinder und Jugendlichen kommen und unter welchen finanziellen Voraussetzungen ihre Familien leben. Damit gerade auch die sozial benachteiligten Sportlerinnen und Sportler an den Vereinsangeboten teilnehmen können, werden diese individuell durch den TV Uetersen gefördert. So unterstützt der Verein die Kinder und Jugendlichen beispielsweise bei anfallenden Kosten für Trainingseinheiten und bezuschusst die Teilnahme an Trainingscamps oder weiteren Sportaktivitäten.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Schirmherr ist der Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein. Mit der Initiative sollen Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen motiviert werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Unter dem Dach der Kampagne sind die von der Schleswig-Holstein Netz AG geförderten Starter-Pakete ein wichtiger Baustein.

Interessierte Vereine und Verbände, die ebenfalls ein Starter-Paket erhalten möchten, können sich jederzeit direkt an uns wenden. Weitergehende Informationen sind ebenso auf der Themeinseite zu finden: Starter-Pakete "Kein Kind ohne Sport!".



Seite drucken         
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de