Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


Hier erhalten Sie Informationen zu folgenden Themenbereichen der Initiative:

Aktuelle Meldungen

16.11.2017 sjsh verleiht den Förderpreis "Kein Kind ohne Sport!"

Vier Sportvereine und ein Sportverband für besonderes Engagement zugunsten sozial benachteiligter junger Menschen ausgezeichnetmehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport!, Inklusion Sportjugend


16.11.2017 Forum „Inklusion im und durch Sport - Die Special Olympics Kiel 2018 als Chance für inklusives Engagement“

Viele Interessierte aus Vereinen und Verbänden folgten der Einladung zum Sportjugend-Forum. mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport!, Inklusion Sportjugend


20.10.2017 "Kein Kind ohne Sport!": Frank Böhrens und Lars Thiemann zu Botschaftern ernannt

Im Rahmen der FWD-Jahrestagung 2017 in Kiel wurden Frank Böhrens (SpVgg Blau-Weiß 96 Schenefeld) und Lars Thiemann (1. SC Norderstedt) zu Botschaftern für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ernannt.mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport! Sportjugend


20.10.2017 Unterstützung für die Initiative "Kein Kind ohne Sport!"

Der Foerde Crossfit Charity Cup 2017 (FCCC '17) hat angekündigt, die Initiative "Kein Kind ohne Sport!" finanziell zu unterstützen.mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport! Sportjugend


16.10.2017 SH Netz Cup 2017: sjsh und Schleswig-Holstein Netz AG zeichnen fünf engagierte Vereine aus

Meer bewegen e.V., MTSV Hohenwestedt, SFC Ottendorf, TSV Nordschwansen-Karby sowie TuS Felde erhalten Starter-Pakete "Kein Kind ohne Sport!"mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport!, Inklusion Sportjugend


12.10.2017 Vereins-Zukunftspreis: Inklusion im und durch Sport – zeigt Euer Engagement und bewerbt Euch!

Auch im Jahr 2018 verleihen der Landessportverband Schleswig-Holstein und seine Sportjugend in Kooperation mit ihrem Partner, dem Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK erneut den Vereins-Zukunftspreis an engagierte Sportvereine. mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport!, Inklusion Sportjugend


10.10.2017 TC Barsbüttel mit Starter-Paket ausgezeichnet

Der Tennisclub Barsbüttel erhält ein Starter-Paket für sein Engagement zugunsten junger Flüchtlinge und Asylbewerber.mehr

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport! Sportjugend


Treffer 1 bis 7 von 147
<< erste < vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 nächste > letzte >>

Die Sportjugend-Initiative "Kein Kind ohne Sport!"

Die von der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete Initiative "Kein Kind ohne Sport!" hat das Ziel, möglichst allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den Angeboten des organisierten Sports zu ermöglichen.

Unsere 2.600 Sportvereine bieten jungen Menschen eine Teilnahme am Sport zu niedrigen Mitgliedsbeiträgen an. Diese Beiträge können auch durch das Bildungs- und Teilhabepaket übernommen werden. Zusätzlich können die Vereine gemeinsam mit der Sportjugend Schleswig-Holstein individuelle Lösungen anbieten, um die bedürftigen Sportlerinnen und Sportlern auch bei der Bewältigung von weiteren Zugangshürden zu unterstützen.

Gestartet wurde diese landesweite Informations- und Vernetzungskampagne im organisierten Sport unter umfangreicher Einbindung der Sportjugend-Partner auf Landes-, Kreis- und Ortsebene im Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Es bestand dringender Handlungsbedarf, das öffentliche und das sportverbandsinterne Bewusstsein für die Folgen von Armut zu schärfen, um so die Grundlagen für verstärktes bürgerschaftliches Engagement in diesem Feld und eine Verringerung von sozialer Ausgrenzung zu erreichen.

Ziel war es daher, die Beteiligten auf allen Ebenen für die Folgen von Kinderarmut zu sensibilisieren, gemeinsam Lösungsansätze für den Sport und die Jugendhilfe zu finden und eine Vielzahl von Initiativen zur Förderung von sozial benachteiligten Kindern in den Sportvereinen entstehen zu lassen.

Geprägt von der gesellschaftlichen Entwicklung wurde die Initiative "Kein Kind ohne Sport!" von einer Initiative gegen Kinderarmut im Sport zu einer Initiative gegen soziale Ausgrenzung modifiziert und so an die veränderten gesellschaftlichen Herausforderungen angepasst. Denn war es zum Start der Initiative noch die Grundidee, ein Maßnahmenpaket gegen Kinderarmut im Sport zu schnüren, umfasst das Projekt „Kein Kind ohne Sport!“ inzwischen neben seinem ursprünglichen Kern „Kinderarmut“ unter anderem die Bereiche Inklusion, Integration sowie die Unterstützung von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

Als konkrete Unterstützungsmaßnahmen stehen beispielsweise die Starter-Pakete, der Kinderhilfsfonds, die Ernennung von Botschafterinnen und Botschaftern sowie der Förderpreis „Kein Kind ohne Sport!“ bereit. Weitergehende Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten können Sie den oben aufgelisteten Themenseiten oder dem Projektflyer entnehmen. Nehmen Sie bei Anmerkungen und Fragen gerne auch Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Klaus Rienecker
Referent
Tel.: 0431 6486-208

Kontakt

Manuela Jankowicz
Tel.: 0431-6486-218 

Partner

Partner

"Kein Kind ohne Sport!" wird gefördert durch die Schleswig-Holstein Netz AG und viele weitere Unterstützer.

Schirmherr


   Seite drucken     
  
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de