Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


Deutsch–japanischer Simultanaustausch

Schnell mal nach Japan zu kommen, ist für viele junge Menschen kein Problem mehr. Japan als Gruppe zu erleben und dabei in Familien wohnen, Sport und Kultur des Landes aus nächster Nähe zu erfahren, diese Erfahrung bleibt aber nur wenigen vorbehalten.

Als Sportjugend Schleswig-Holstein unterstützen wir seit vielen Jahren den deutsch-japanischen Simultanaustausch der Deutschen Sportjugend (dsj) und pflegen den Austausch mit unserer Partnerregion Tohuko I im Norden Japans.

Dieser Simultanaustausch wird von vielen Verbänden in ganz Deutschland unterstützt und sieht für uns jeweils in den geraden Jahren den Besuch der japanischen Jugendlichen (15-24 Jahre) in Deutschland vor. In ungeraden Jahren darf die gastgebende Gruppe den Gegenbesuch in Japan erleben (max. 8 Teilnehmer plus Gruppenleitung).

Da aus organisatorischen Gründen kein Besuch aus Japan nach Schleswig-Holstein kam, können wir die Maßnahme in 2017 nutzen, damit neue Gruppen dieses Programm kennenlernen können.

Wenn ihr also Teil einer Jugendgruppe seid und Euch selbst vorstellen könnt, mit Eurer Gruppe so einen Austausch mitzugestalten – dann in einer Leitungsfunktion als Gruppenleitung – habt ihr dieses Jahr die Chance mit 1-2 Teilnehmer/innen dabei zu sein.

Als Gruppenleitung für dieses Jahr haben wir unsere Teamerin Eva Renner (24) gewinnen können, die selbst 2014 als Sprecherin der Delegation den Simultanaustausch miterlebt hat und als Lehramtsstudentin (Französisch, Sport) selbst über weitere gute Erfahrungen im Ausland verfügt.

Falls dieses für Euch (18-24 Jahre) interessant erscheint, meldet Euch per Mail bis zum 15.2.2017 bei der Sportjugend Schleswig-Holstein verbindlich an, damit wir die Details klären können. Einen Überblick über den Terminplan und die daraus entstehenden Anforderungen erhaltet ihr auf dieser Seite.

Informationen zum Deutsch–japanischen Simultanaustausch

Gruppenleitung Eva Renner

Durch die Förderung der Deutschen Sportjugend, sowie der Sportjugend Schleswig-Holstein kann der TN-Beitrag in diesem Jahr für die Motivation junger Engagierter der Vereine und Verbände einmalig niedrig angeboten werden. Der deutsch-japanische Simultanaustausch findet vom (21.7. bis 7.8.2017) in Japan statt.

Reisezeit: 21. Juli - 7. August 2017 (18 Tage, Abflugort: Frankfurt/M). Darin enthalten ist das Zentralprogramm aller 100 TN aus Deutschland in Tokyo

Voraussetzungen: Ernsthafte Auseinandersetzung mit den Ideen des dt-jap. Simultanaustausches und Teilnahme an den Vorbereitungsmaßnahmen. Mitglied oder Leitung einer engagierten Jugendgruppe in einem Mitgliedsverein des Landessportverbandes Schleswig-Holstein im Alter (Mindestalter 18 Jahre). Grundsätzliches Interesse einen internationalen Jugendaustausch für bzw. mit der eigenen Jugendgruppe aufzubauen. Nähere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: www.japan-simultanaustausch.de

Gruppenleitung: Eva Renner, Teamerin der Sportjugend Schleswig-Holstein

Verpflichtende Teilnahme an allen drei Vorbereitungsmaßnahmen für Leitung und Teilnehmer:

  • Vorbereitung (zentral) durch die Deutsche Sportjugend: (3-tägig), 30. Juni bis 2. Juli 2017 in Blossin (Brandenburg)
  • Vorbereitung (zentral) durch die Sportjugend Schleswig-Holstein: (3-tägig), Mai 2017 (Termin, Ort wird mit TN abgestimmt)
  • Vorbereitung (regional) durch die Sportjugend Schleswig-Holstein: (2 tätig), März 2017 (Termin, Ort wird mit TN abgestimmt)

Kosten: 900,- Euro pro Teilnehmer/in. Inbegriffen sind neben dem Simultanaustausch auch die Vorbereitungswochenenden in Schleswig-Holstein,  sowie in Blossin. Die Reisekosten zu den jeweiligen Veranstaltungsorten, sowie dem Flughafen Frankfurt/M, sind von den Teilnehmer/innen selbst zu tragen.

Nähere Informationen findet ihr außerdem auf den Seiten der Deutschen Sportjugend: deutsch-japanischer Simultanaustausch


Kontakt

Manuela Jankowicz
Tel.: 0431-6486-218 


   Seite drucken     
  
Jetzt bookmarken: