Charity HeimLauf 2021 mit neuem Rekord

Der Charity HeimLauf zugunsten der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“, den der Landessportverband (LSV) und die Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) im Rahmen des landesweiten „Tag des Sports“ am 5. September 2021 veranstalteten, hat alle bisherigen Rekorde gebrochen. Mit insgesamt 1.345 Teilnehmenden beteiligten sich landesweit so viele Menschen wie nie zuvor an diesem Laufevent. Außerdem unterstützten auch die Sparkassen in Schleswig-Holstein und die AOK NORDWEST den Charity HeimLauf in beträchtlichem Umfang, was für eine Gesamtrekordsumme Höhe von 20.773 Euro sorgte.

Teilnehmen konnten alle Sportinteressierten durch Zahlung eines Startbeitrages in Höhe von einem Euro, der zu 100 Prozent der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ zugutekommt. Alle Angemeldeten konnten zwischen 10:30 und 17:00 Uhr auf einer selbst gewählten Strecke laufend, walkend oder mit dem Rollstuhl fahrend aktiv sein. Die Sparkassen in Schleswig-Holstein stockten die aus diesen Startbeiträgen und zusätzlichen freiwilligen Spenden generierte Summe dann sogar noch großzügig auf. Auch die AOK NORDWEST unterstützte den Charity HeimLauf erneut. Zippel’s Läuferwelt stellte darüber hinaus 300 hochwertige Laufshirts zur Verfügung, die die Teilnehmenden bei der Anmeldung mitbestellen konnten und deren Verkaufserlös ebenfalls der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ zugutekommt.

Mithilfe der erlaufenen Gelder werden über die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche im Sport in Schleswig-Holstein gefördert. Unter anderem können deren Beiträge für Mitgliedschaften in Sportvereinen oder Kosten für den Erwerb von Sportbekleidung übernommen werden. Bedürftigen jungen Menschen wird außerdem die Teilnahme an Meisterschaften, Trainingslagern, und Ferienfreizeiten ermöglicht.
Bei der über einen Live-Stream ins Internet übertragenen Scheckübergabe im Kieler „Haus des Sports“ zeigten sich LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen, der Sportjugend-Vorsitzende Matthias Hansen sowie dessen projektverantwortliche Stellvertreterin Marion Blasig begeistert vom Unterstützungsbetrag in Höhe von insgesamt 20.773 Euro.

Sogar Ministerpräsident Daniel Günther beteiligte sich am Charity HeimLauf 2021 und rief die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner zum Mitlaufen auf:

Reaktionen zum Charity HeimLauf und den neuen Rekordzahlen:
Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband Schleswig-Holstein): „Ich bin aufgrund dieser herausragenden Zahlen wieder einmal sehr beeindruckt und freue mich riesig darüber, dass sich so viele Menschen aus unserer Sportfamilie aktiv am diesjährigen Charity HeimLauf beteiligt haben. Dadurch wird unsere Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ erneut gestärkt. Mein Dank gilt nicht nur den Läuferinnen und Läufern, sondern auch den Sparkassen in Schleswig-Holstein, der AOK NORDWEST und Zippel’s Läuferwelt, die wir bereits seit vielen Jahren als starke Partner an unserer Seite wissen und ohne die eine solche Aktion nicht realisierbar wäre.“

Matthias Hansen (Sportjugend Schleswig-Holstein): „Ich stehe noch unter dem positiven Eindruck dieses herausragenden Ergebnisses. Mit ihrem ganz persönlichen Einsatz haben die vielen Aktiven in ganz Schleswig-Holstein ein bemerkenswertes Zeichen für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ gesetzt. Durch diese vorbildliche Gemeinschaftsleistung und dank der Förderung unserer starken Partner können wir auch in Zukunft die Teilnahme der sozial benachteiligten Kinder und Jugendlichen an den Angeboten des organisierten Sports nachhaltig sichern. Das ist ein wichtiger Schritt für die gesellschaftliche Teilhabe von allen jungen Menschen.“

Iris Kröner (AOK-Landesdirektorin): „Ich bin begeistert über die vielen Teilnehmenden, die hier beim zweiten Charity HeimLauf mitgemacht haben. Und natürlich über den finanziellen Betrag, der dadurch zusammengekommen ist. Sich ausreichend zu bewegen ist für eine gesunde Entwicklung aller Kinder und Jugendlichen wichtig und entspricht ihrem natürlichen Bewegungsdrang. Diesen gilt es zu fördern, gerade in Pandemiezeiten und einem auch dadurch erhöhten Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen. Deshalb unterstützen wir als Gesundheitskasse gern den Charity HeimLauf, um dem Ziel dieser Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ laufend näher zu kommen.“

Oliver Stolz (Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein): „Ich finde es unheimlich toll, mit welcher Innovationskraft neue Formate wie dieser Charity HeimLauf entstehen. Getrennt laufen und gemeinsam engagieren, das ist ein herausragendes Motto. So setzt sich ein schöner Gedanke über das gesamte Land fort, der seinen Ursprung an der Kieler Förde fand. Erstmalig haben sich all unsere Sparkassen beteiligt, um die großartige Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ zu unterstützen. Die diesjährige Summe von 20.773 Euro und die Zahl der Teilnehmenden ist natürlich überwältigend.“

Rainer Ziplinsky (Gründer und Geschäftsführer von Zippel’s Läuferwelt): „Den Charity Lauf zugunsten der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ unterstützen wir bereits von Beginn an. Daher war es für uns selbstverständlich, auch den entsprechenden HeimLauf in diesem Jahr erneut mit hochwertigen Laufshirts auszustatten, deren Verkaufserlös den benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugutekommt. Das beeindruckende Endergebnis erfreut mich außerordentlich und es zeigt, mit welchem Engagement sich die vielen Läuferinnen und Läufer in Schleswig-Holstein für den guten Zweck einsetzen.“

Kontakt

Malena Rapelius
Referentin
Tel.: 0431 6486-138

Finn-Lasse Beil
Projektmitarbeiter
Tel.: 0431 6486-298