Corona Update zum Förderprogramm Kita & Verein

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie erschweren auch im laufenden Kita-Jahr die Umsetzung von Bewegungsangeboten im Rahmen des Förderprogrammes Kita & Verein. Wir sehen es daher weiterhin als eine wesentliche Aufgabe des organisierten Sports der herausfordernden Situation mit Flexibilität zu begegnen.
Daher hat die Sportjugend Schleswig-Holstein erneut folgende Sonderregeln im Rahmen des Projektes „Kita & Verein“ beschlossen:

Für das Förderjahr 2021/22:

Aufhebung der Mindestanforderung von 15 Bewegungseinheiten

Alle bewilligten Bewegungsangebote des Kitajahres 2021/22, für die ein Stundennachweis die Durchführung belegt, werden gefördert. Das gilt unabhängig von der Mindestanforderung von 15 Bewegungseinheiten pro Bewegungsangebot. Die Stundennachweise sollten uns möglichst bald bis spätestens dem 15. September 2022 vorliegen.

Einmalige Auszahlung einer Corona-Mehraufwand-Pauschale in Höhe von 50,- Euro

Der Sportjugend S-H weiß um die zusätzlichen Herausforderungen bei der Umsetzung von Bewegungsangeboten im vergangenen Jahr und möchte daher die Arbeit und Mühe der Vereine besonders wertschätzen. Je begonnener und abgerechneter Maßnahme erhält der Verein eine einmalige Corona-Mehraufwand-Pauschale in Höhe von 50,- Euro.

Für das Förderjahr 2022/23:

Einmalige Auszahlung einer Corona-Mehraufwand-Pauschale in Höhe von 50,- Euro

Der Sportjugend S-H weiß um die zusätzlichen Herausforderungen bei der Umsetzung von Bewegungsangeboten und möchte daher die Arbeit und Mühe der Vereine besonders wertschätzen. Je begonnener und abgerechneter Maßnahme erhält der Verein eine einmalige Corona-Mehraufwand-Pauschale in Höhe von 50,- Euro.

Fortsetzungsanträge für das Kitajahr 2022/23 bleiben im Förderstatus des Vorjahres

Auch das Förderjahr 2021/22 wird aus der Bewertung für den Förderstatus (Förderjahr) gestrichen. Folgeanträge bleiben also im Förderstatus des Kita-Jahres 2021/22. Anträge werden nach Eingang berücksichtigt, solange Fördermittel zur Verfügung stehen.

Kita & Verein

Detaillierte Informationen zur Förderung und Antragstellung einer Kooperation "Kita & Verein" stellen wir auf der Seite Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Im Juni 2018 haben der Landessportverband und die Sportjugend Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur Schleswig-Holstein erneut eine gemeinsame Erklärung zur Umsetzung von Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen bzw. Kindertagesstätten abgegeben. Speziell für die Kindertagesstätten werden dort folgende Handlungsempfehlungen aufgezeigt:

  • Bewegung unterstützt effektiv und nachhaltig die Lernprozesse von Kindern. Daher soll Bewegung in die Vermittlung möglichst vieler Themengebiete einfließen.
  • Erzieherinnen und Erziehern sollen ebenso wie den Eltern Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie sie die motorische Entwicklung der Kinder fördern und in den Alltag integrieren können. Sie sollen über die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für die Gesundheitsförderung und  Persönlichkeitsbildung informiert und für ihre eigene Vorbildfunktion sensibilisiert werden.
  • Kindertageseinrichtungen können sich noch stärker als bisher als „bewegungsfreundliche  Kindertageseinrichtungen“ verstehen. Dies kann u.a. durch die Auszeichnung als „Anerkannter  Bewegungskindergarten Schleswig-Holstein“ deutlich gemacht werden.
  • Externe Partner wie der organisierte Sport mit seinen Sportvereinen können an der Ausgestaltung eines integrativen Bewegungskonzeptes als Teil des Programms und der Entwicklung der Kindertageseinrichtungen beteiligt werden.

Diese Handlungsempfehlungen zeigen mehrere Sichtweisen auf, die wir für bedeutsam halten:

  1. Eine Zusammenarbeit von Kindertagesstätten und Sportvereinen wird grundsätzlich als wertvoll angesehen.
  2. In der Zusammenarbeit von Kindertagesstätten und Sportvereinen sind explizit über die Kinder hinaus, auch die Fachkräfte (ErzieherInnen, ÜbungsleiterInnen etc.), die Eltern und weitere Netzwerkpartner als Zielgruppe zu betrachten.
  3. Das Gelingen einer Kooperation von Kindertagesstätte und Verein liegt in der Zusammenarbeit der beteiligten Personen vor Ort. Der Blick für die Rahmenbedingungen und Zielsetzungen des jeweiligen Partners durch eine offene Kommunikation untereinander ist dabei die wichtigste Voraussetzung.

Bei einer Annäherung von Sportverein (in Person Vereinsführung oder ÜbungsleiterIn) und Kindertagesstätte (in Person Kita-Leitung oder MitarbeiterIn) steht die Sportjugend Schleswig-Holstein gerne beratend zur Seite.

Kontakt

Anna Heuer
Referentin
Tel.: 0431 6486-208

Manuela Jankowicz
Sachbearbeiterin
Tel.: 0431 6486-218