Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


16.11.2016 14:02 Alter: 1 year

Start in die zweite Runde: BFD mit Flüchtlingsbezug

Rubrik: FSJ im Sport FSJ im Sport

Nachdem im Frühjahr 2016 das Sonderprogramm „BFD mit Flüchtlingsbezug“ bei der Sportjugend Schleswig-Holstein gestartet war, gab es Anfang November eine Neuauflage. Auftakt für die zweite Runde war dabei der Einführungstag am 10. November 2016.


Mit Ronja Trumpf (vom SV Wahlstedt), Maltze Butzlaff (vom TV Trappenkamp) sowie Benedict Klimmek (vom TuS Felde) waren drei BFDlerInnen gemeinsam mit ihren EinsatzstellenleiterInnen zu Gast im Haus des  Sports in Kiel. Zusammen mit zwei FSJlern der Sportjugend Schleswig-Flensburg sowie der Ellerbeker Turnvereinigung starteten die Referentinnen Kristina Exner-Carl und Lena Suhren mit einer soziometrischen Übung in den Tag, um den ersten Bezug zu dem Thema herzustellen und Erfahrungen auszutauschen.


Nach dem Einstieg ging es im zweiten Teil des Tages um die Vorstellung der Sportjugend und die Arbeitsaufgaben sowie Einsatzgebiete der Freiwilligen in den Vereinen. Daraus entwickelte sich ein reger Erfahrungsaustausch, wobei Tipps und Tricks gerne weitergegeben wurden. Anschließend stellte die Kollegin Kirsten Bröse die Arbeit des LSV-Teams "Integration durch Sport" vor und gab wichtige Informationen zum Thema Flüchtlinge weiter.  


Gestärkt durch das Mittag und frisch durch eine kleine sportliche Runde auf der Kegelbahn, drehte sich der letzte Abschnitt des Tages um das Thema "Kindeswohlförderung", wobei auch hier wieder der Flüchtlingsbezug hergestellt wurde. Nach einer kurzen Feedbackrunde war der Einführungstag für die TeilnehmerInnen schon wieder vorbei und alle fuhren mit vielen Eindrücken und Informationen nach Hause.



Seite drucken         
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de