Initiative "Kein Kind ohne Sport!"

Die von der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete Initiative "Kein Kind ohne Sport!" verfolgt das Ziel, allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den vielfältigen Angeboten des organisierten Sports zu ermöglichen. Geprägt von der stetigen Veränderung gesellschaftlicher Herausforderungen entwickelte sie sich von einer Initiative gegen Kinderarmut zu einer Gesamtinitiative gegen soziale Ausgrenzung im Sport. Während es also zum Projektstart noch die Grundidee war, ein Maßnahmenpaket gegen Kinderarmut zu schnüren, umfasst „Kein Kind ohne Sport!“ inzwischen neben dem ursprünglichen Kern auch die Bereiche Inklusion, Integration und die Unterstützung von jungen Menschen mit Fluchterfahrungen.

Im Rahmen der Initiative "Kein Kind ohne Sport!" stehen unter anderem die Starter-Pakete, der Förderpreis und der Kinderhilfsfonds als konkrete Unterstützung zur Verfügung. Ebenso fungiert auch das Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter als wichtiger Baustein.

Die Initiative "Kein Kind ohne Sport!" wird durch die Schleswig-Holstein Netz AG und viele weitere Unterstützer gefördert. Sie steht unter Schirmherrschaft des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein. Weitere Informationen zu den einzelnen Projektbereichen erhalten Sie auf den jeweiligen Themenseiten. Nehmen Sie bei Fragen oder Anmerkungen gerne auch direkt Kontakt zu uns auf.

Detaillierte Informationen zur Initiative erhalten Sie über die nachfolgenden Projektseiten oder unsere Video-Reihe "Kein Kind ohne Sport!". Natürlich stehen wir Ihnen auch immer wieder gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Das Jahr 2020 hielt aus Sicht der Initiative gleich mehrere Highlights parat. Neben der Aktionswoche "Kein Kind ohne Sport!" und dem Charity HeimLauf, die jeweils im Septemeber stattfanden, sorgte insbesondere die kontaktarme Nikolaus-Tour der Starter-Pakete für besondere Momente. Auch im Jahr 2021

Kontakt

Malena Rapelius
Referentin
Tel.: 0431 6486-138

Finn-Lasse Beil
Projektmitarbeiter
Tel.: 0431 6486-298