Erstauflage der Laufwochen „Kein Kind ohne Sport!“ ein voller Erfolg - Großes Finale beim Tag des Sports

Die zwischen dem 4. August und dem 4. September erstmalig ausgerichteten Laufwochen „Kein Kind ohne Sport!“ erwiesen sich als echter Erfolg. Sowohl das große Finale beim Charity Lauf auf dem traditionellen Tag des Sports in Kiel als auch die in unterschiedlichen Regionen Schleswig-Holsteins ausgerichteten Aktionen setzen neue Maßstäbe für 2023.

Während der Auftakt der landesweiten Laufwochen also bereits Anfang August gefeiert wurde, fiel der Startschuss für den finalen Charity Lauf „Kein Kind ohne Sport!“ am 4. September um bei besten Rahmenbedingungen auf der Kieler Moorteichwiese. Gemeinsam mit Gyde Opitz (Abteilungsleiterin Kommunikation und gesellschaftliches Engagement beim Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein), Iris Kröner (Landesdirektorin der AOK NordWest), Rainer Ziplinsky (Geschäftsführer Zippel’s Läuferwelt) und Dr. Thomas Liebsch-Dörschner (Vizepräsident) eröffnete der sjsh-Vorsitzende Matthias Hansen mit wertschätzenden Worten zunächst den Lauf und gab daraufhin das Startsignal für die Läuferinnen und Läufer. Den gesamten Tag über waren 573 Sportlerinnen und Sportler, unter ihnen auch der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Sportamtsleiter Philip Schüller, auf der 1,2 Kilometer langen Laufstrecke in der Landeshauptstadt aktiv und erliefen dabei insgesamt 2.608 Kilometer für den guten Zweck.

Um dem gesamten Start- und Zielbereich des Charity Laufs ein gänzlich neues Flair zu verleihen, hatten die Sportjugendverantwortlichen eine besondere Idee: Dort wurde ein großer Lounge-Bereich eingerichtet, der Aktive sowie Familien zum Verweilen und Engagierte zum Austausch über die verschiedenen Themen des Kinder- und Jugendsports einlud. Den gesamten Tag lang folgten viele engagierte Akteurinnen und Akteure aus der Kinder- und Jugendarbeit in Schleswig-Holstein der sjsh-Einladung, um sich innerhalb des Lounge-Bereichs für gemeinsame Laufstarts zu verabreden und um sich mit weiteren Menschen aus ihren Gremien und Projektgruppen zu treffen. Dabei gehörten der gemeinsame Start von Freiwilligendienstleistenden mit ihren Teamerinnen und Teamern oder eine Aktion der Sportjugend-Projektgruppe Internationale Jugendarbeit, die zunächst selbst beim Charity Lauf startete und später mit Unterstützung des Landesjugendrings Schleswig-Holstein eine finnische Delegation zu Gast hatte, zweifelsohne zu den Highlights. Verschiedene Bewegungsangebote und Sportstationen rundeten das Angebot für Groß und Klein in der Sportjugend-Lounge ab.

Auch der obligatorische gemeinsame Start der Botschafterinnen und Botschafter für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Schleswig-Holstein Netz AG durfte natürlich in diesem Jahr nicht fehlen. Diesem schloss sich neben mehreren aktiven Botschafterinnen und Botschaftern auch Kristina Herbst, die Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtags, an. Sie war kurz zuvor auf einer der Veranstaltungsbühnen zur Ehrenbotschafterin der sjsh-Initiative ernannt worden, wobei die Auszeichnung als große Überraschung im Rahmen einer Verleihung von Starter-Paketen „Kein Kind ohne Sport!“ vorgenommen wurde.

Der Charity Lauf und die Laufwochen „Kein Kind ohne Sport!“ 2022 fanden dann auf der NDR-Bühne am Haus des Sports ihr feierliches Ende. Gemeinsam mit der stellvertretenden Sportjugendvorsitzenden Marion Blasig und dem LSV-Präsidenten Hans-Jakob Tiessen standen Oliver Stolz (Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein), AOK-Landesdirektorin Iris Kröner und Zippel’s-Geschäftsführer Rainer Ziplinsky vor dem zahlreich erschienenen Publikum, um das herausragende Ergebnis zu verkünden. Schließlich hatten alle Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner erstmalig auch die Möglichkeit, sich zwischen dem 4. August und dem 4. September im Rahmen von landesweiten Laufwochen für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ in Bewegung zu setzen und sich so in ihrer eigenen Region zu beteiligen. Dadurch konnten sowohl Einzelpersonen als auch ganze Sportgruppen oder Vereine mit dabei sein und es bestand sogar die Chance, mit Unterstützung der sjsh einen eigenen Charity Lauf zu organisieren.

Viele Menschen folgten dem Aufruf zur aktiven Beteiligung, wodurch landesweit (einschließlich Finaltag in Kiel) 2.588 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie eine absolvierte Gesamtstrecke von 15.421 Kilometern zusammenkamen, die von den Sparkassen in Schleswig-Holstein und der AOK NordWest mit 18.800 Euro belohnt werden. Beide LSV-Partner unterstützen die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ nämlich in Abhängigkeit von der Gesamtzahl der Teilnehmenden sowie in Anbetracht der insgesamt erlaufenen Kilometer. An die in Kiel aktiven Sportlerinnen und Sportler verschenkte Zippel's Läuferwelt außerdem 300 hochwertige Laufshirts und Rewe sorgte für die kostenlose Verpflegung der Teilnehmenden.

Kontakt

Anke Ehmke-Lensch
Sachbearbeitung
Tel.: 0431 6486-199

Finn-Lasse Beil
Projektmitarbeiter
Tel.: 0431 6486-298