Suche |  Sitemap |  Impressum |  Kontakt 


31.08.2017 13:17 Alter: 82 days

Bunte Sportjugend-Aktivitäten auf dem Tag des Sports

Rubrik: Sportjugend, Kein Kind ohne Sport!, Inklusion, Kinderschutz im Sport, Kinder in Bewegung Sportjugend

Mit Unterstützung ihrer Partner und Sponsoren konnte die Sportjugend auf dem Tag des Sports 2017 vielfältige Angebote und Mitmachaktionen anbieten.








Rund um die Sportjugend-Aktionsfläche am Winterbeker Weg warteten verschiedene Mitmachaktionen und Angebote auf die vielen Kinder und Jugendlichen. Direkt auf der dort befindlichen Bühne konnten sich Interessierte aktiv an verschiedenen Programmpunkten beteiligen, beispielsweise einem Florballtraining oder unterschiedlichen Jonglage-Angeboten beteiligen. So bestand für alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich aktiv am Geschehen zu beteiligen. Zusätzlich präsentierten sich Special Olympics Deutschland und die Deutsche Olympische Gesellschaft neben der Bühne. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den Special Olympics, die im Mai 2018 in Kiel stattfinden werden. Unter dem Motto "Mit Schleswig-Holstein Netz hoch hinaus" wurde das Gesamtangebot mit den dort von der Schleswig-Holstein Netz AG verteilten Heliumballons abgerundet. Anziehungspunkte waren außerdem auch die Kinderküche des Kinderschutzbundes sowie die FuPa-Schussgeschwindigkeitsmessanlage des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages.

Mit Unterstützung der Sparkassen in Schleswig-Holstein war die sjsh auch auf der Moorteichwiese präsent. Auf dem dortigen Fit & Fun-Areal konnten die jungen Besucherinnen und Besucher verschiedene Stationen der Fit & Fun von Anfang an-Tour ausprobieren und das Sparkassen-Zwergenhaus spielerisch testen. Ebenfalls auf der Moorteichwiese wurde der neue Flyer des LSV-Vereinszukunftspreises vorgestellt, der vom Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK gefördert wird. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Inklusive Vereinsprojekte".

Eine ganz besondere Überraschung gab es gleich zu Beginn des Tages auf der NDR-Bühne für sechs vorbildlich engagierte Persönlichkeiten: Udo Bottländer, Vorstand der HanseWerk AG sowie Vertreter des Sportjugend-Projektpartners Schleswig-Holstein Netz AG und die stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein, Marion Blasig, ernannten Ute Lundius, Gerald Grimmer (beide Kreissportverband Dithmarschen), Jürgen Rechner (Boxsportclub Kiel), Claudia und Christopher Boll (beide FT Vorwärts Kiel) sowie Atila Dalgic (Raisdorfer TSV) zu Botschafterinnen und Botschaftern für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“. Im Beisein von Landtagsvizepräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber, Ministerpräsident Daniel Günther, dem Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, Stadtrat Gerwin Stöcken und LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen, erhielten sie von der Sportjugend Schleswig-Holstein und der Schleswig-Holstein Netz AG jeweils eine Ernennungs-Urkunde sowie ein Botschafter/Innen-Poloshirt.

Unter den Augen von Ministerpräsident Daniel Günther hatte auch die Sportjugend selbst großen Grund zur Freude. Denn Dr. Arne Schneemann von der DB Regio AG überreichte dem Sportjugendvorsitzenden Matthias Hansen und dem LSV-Präsidenten Hans-Jakob Tiessen im Rahmen des Autokraft-Busziehens auf dem Veranstaltungsgelände einen Scheck im Wert von 5.000 Euro. Diese finanzielle Unterstützung ermöglicht es der sjsh, im Jahr 2018 erneut den Förderpreis "Kein Kind ohne Sport!" ausschreiben und verleihen zu können.

Auch engagierte Kieler Sportvereine konnten sich über eine Unterstützung freuen: Im Rahmen der Aktivitäten auf dem Tag des Sports 2017 verliehen die Sportjugend und die Schleswig-Holstein Netz AG dem Kieler Kanu-Klub, dem Luftsportverein Kiel, der SV Friedrichsort sowie dem TuS Hasseldieksdamm-Mettenhof jeweils ein Starter-Paket, um die Vereine für deren Engagement im Rahmen des inklusiven Netzwerkes „InTus“ auszuzeichnen. Bereits im Vorjahr wurden die ebenfalls am Netzwerk beteiligten Vereine TuS Holtenau und 1. Kieler Gesundheits- und Rehasportverein mit Starter- Paketen unterstützt. Die Starter-Pakete werden von der Sportjugend mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Initiativen gegen Zugangshürden im Sport verliehen. Sie sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen Förderaspekt zu erweitern. Gerade auch in Zusammenhang mit der Inklusion im Sport oder bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den organisierten Sport, stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Unterstützung dar.

Auch von der Strecke des „Tag des Sports“-Charity-Laufs gab es großartige Neuigkeiten: Dank der Förde Sparkasse kommen der Sportjugend-Initiative "Kein Kind ohne Sport!" 5.200 Euro zugute. Jeden auf der Moorteichwiese im Rahmen des Charity-Laufs zurückgelegten Kilometer unterstützte die Förde Sparkasse mit 1 Euro zugunsten der Initiative "Kein Kind ohne Sport!". 591 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich an dieser tollen Aktion und unterstützten so die Förderung sozial benachteiligter Kinder mit ihrem ganz persönlichen Einsatz. Auch die Botschafterinnen und Botschafter der Initiative "Kein Kind ohne Sport!" nahmen aktiv am Laufgeschehen teil und unterstützten den guten Zweck. Dafür möchten wir uns herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Die ersten 100 Teilnehmer/innen erhielten ein Gratis-Laufshirt von Zippel´s Läuferwelt. Weitere 150 dieser Shirts wurden dann im Laufe des Tages per Zufallsprinzip an die aktiven Sportlerinnen und Sportler verschenkt.

Unser großer Dank gilt allen im Rahmen des Tages aktiven Menschen, den Läuferinnen und Läufern sowie unseren Partnern und Förderern der Sportjugend, durch deren Unterstützung die umfangreichen Aktivitäten und Aktionen immer wieder ermöglicht werden.



Seite drucken         
Jetzt bookmarken: facebook.com  twitter.com  xing.de